Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was den Sieg von

Donald Trump betraf:

 

 

Eine "Überraschung" war das schon..

 Ich kann verstehen das viele Menschen schockiert waren.

Plötzlich hatte ein Republikaner die Wahl gewonnen. Das macht Angst.

Leider gab es nicht allzu viele "Alternativen".

Und so hätte ich mehr Hilary Clinton diese Chance gegönnt.

Aber: Es ist wie es ist.

Anstatt in Angst und Panik zu verfallen schlage ich vor mal den Menschen Donald Trump genauer zu betrachten:

Menschlich gesehen, glaube ich das er einfach nur ein Löwe ist der "laut brüllt", aber nicht richtig wirklich gefährlich werden wird. - 

Hoffe ich zumindest!

Er scheint in manchen Situationen  unsicher zu sein, und vielleicht wurde ihm erst im Nachhinein bewusst was wirklich seine Aufgaben sein werden.

Mit Geld konnte er umgehen, d.h.: Er hat schon etwas umgesetzt.

Aber ob es deshalb Amerika regieren kann,wird sich zeigen,

Vielleicht hat er sogar mehr Angst davor als wir glauben.

Ein Ziel erreichen ist eine Sache. Die ganze Sache weiter umzusetzen ist eine andere.

Er hat manche Menschen mit seinem Denken und seinen Beleidigungen verärgert.

Es ist leider nicht zu ändern und ihn seiner Haut möchte ich nicht stecken.

Vor allem weil so viele Menschen  Wut & Hass auf ihn haben.

Wir Frauen sollten uns von seinen Bemerkungen nicht "beleidigen" lassen oder gar Wut auf solche Äusserungen haben. 

Geben wir so einem Menschen dies bezüglich nicht auch noch "die Macht".

Wir haben doch die Möglichkeit im positiven Sinne "Paroli zu bieten" und zu zeigen das so ein Mann sich "irrt" und was in uns steckt!

Für mich ist Donald Trump ein Mensch der um jeden Preis um Aufmerksamkeit kämpft.

Und wer dieses nur mit so einer Provokation erreicht ,scheint es anders nicht zu bekommen.

" Nur" als Milliardär  scheint er nicht erfüllt und glücklich zu sein.

Muss man vor so jemanden Angst haben?

Zeigen wir nicht mit dieser Angst viel zu viel "Respekt/ Ehrfurcht"?

Wir werden sehen und können leider nur abwarten, weil wir keine Möglichkeit zum Handeln hatten.

Die es konnten, haben leider so entschieden.

Möge die Hoffnung  der Amerikaner größer sein als ihre Angst!

Möge sich alles zum Guten wenden.

Möge Trump ein Beispiel sein das sogar unvorhergesehenes "möglich" ist.

Mögen wir eines Tages darauf lächelnd zurück schauen können.

Möge dieser Mensch, der in seiner Rede kurz nach dem Sieg seinen Eltern und seinem verstorbenen Bruder dankte, vielleicht doch irgendwo in seinem Inneren ein "richtiges Herz" haben.

Möge aus Trump ein "Trumpf" werden.

Gott schütze Amerika undden Rest der Welt.